Wdr mediathek videos downloaden

Öffnen Sie zunächst das kostenlose Tool MediathekView. Die WDR Mediathek (www.wdr.de/mediathek) müssen Sie gar nicht ansurfen – wir erledigen den Video-Download komplett über MediathekView. Da wir ja einen Film-Download in der WDR Mediathek durchführen wollen, ist für uns der orangefarbene Kreis viel interessanter. Dabei handelt es sich um einen Aufnahmebutton. Jeder Film in der WDR Mediathek lässt sich damit auch downloaden und auf der Festplatte zum späteren Abspielen speichern. Nach einem Klick öffnet sich ein Fenster, in dem wir das Zielverzeichnis und den Dateinamen festlegen können, aber auch die Qualität der Aufnahme und somit die Dateigröße. Wir bekommen zumindest immer Aufnahmen in hoher und niedriger Qualität geboten. Manchmal sogar in HD. Ein Klick auf OK startet den Download aus der WDR Mediathek. Eigentlich möchten die Sender natürlich, dass man ihre Webseiten aufruft oder ihre entsprechenden Apps benutzt, um Filme aus der Mediathek anzusehen. Dass man einen Film aus dem Internet auf der Festplatte speichert und ihn sich später ansieht, ist so nicht geplant. Angesichts dessen ist es erstaunlich, wie leicht ein solcher WDR Mediathek Download ist! Mit den richtigen Freeware-Programmen können wir die Filme nicht nur downloaden, sondern sie danach jederzeit ansehen.

Nach der Aktualisierung der Senderliste entscheiden Sie sich für die Sendung, die Sie downloaden möchten, und markieren Sie diese per Linksklick. Drücken Sie dann den orangefarbenen Aufnahme-Button, um die Sendung herunterzuladen. Anschließend haben Sie die Wahl, in welcher Auflösung Sie das Video downloaden möchten, und können das Downloadverzeichnis festlegen. Ein Klick auf “OK” startet den Downloadvorgang. Will man TV-Sendungen offline sehen, muss man sie herunterladen. Dieses unterstützt MediathekView über die Funktion “Film aufzeichnen” und bietet gegebenenfalls verschiedene Downloads an, die sich in Bildqualität und Downloadgröße der Filme unterschieden. Tipp: Unser unten stehendes Anleitungs-Video zeigt Ihnen den Umgang mit MediathekView ausführlich. Nach der coronabedingten Zwangspause läuft der Tourismus in Deutschland wieder an.

WDR-Reporterin Amelie Fröhlich macht einen ersten Städte-Check in Berlin und München und gibt einen Überblick, was angesichts der aktuellen Beschränkungen überhaupt möglich ist. | video Themen: 400 Neuinfizierte: Neuer Corona-Ausbruch bei Fleischkonzern Tönnies | Reporter Oliver Köhler berichtet aus Gütersloh über die Neuinfektionen | Kreis Gütersloh vor dem Shutdown? | Studiogespräch: Karl-Josef Laumann, NRW-Gesundheitsminister | video Der gewaltsame Tod von George Floyd hat nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland eine Welle der Solidarität ausgelöst. Haben wir ein massives Rassismusproblem wie in den USA oder werden hier Einzelfälle zu einem Problem aufgebauscht? | mehr Die “Drei Tenöre” und der Dirigent Zubin Mehta haben Geschichte geschrieben und klassische Musik weltweit (wieder) populär gemacht. | video . Es gibt keine zentrale Mediathek der öffentlich-rechtlichen TV-Sender mit allen Sendungen, denn viele Sender haben ihre eigene unabhängige Mediathek mit eigener Benutzeroberfläche, eigenen Funktionen und natürlich eigenem Programm-Angebot. Entsprechend ist es durchaus umständlich, sich zurechtzufinden, um eine Sendung zu sehen. Mit seinem Konzert im leeren Kölner Dom möchte Michael Patrick Kelly die aktuellen Fragen, Ängste und die Sehnsucht vieler Menschen zum Ausdruck bringen. | video Die Opensource-DVD enthält eine Sammlung von Open-Source-Programmen aus den verschiedensten Bereichen. Hat man in den Listen die gewünschten Filme und Sendungen gefunden, spielt MediathekView den jeweiligen Stream ab oder lädt ihn herunter. Für das Abspielen sind externe Media-Player nötig.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.